Montag, 29. Juli 2013

Blogpause im August

So meine Lieben, im August wird es hier etwas ruhiger werden.
Die Jungs haben Ferien, wir fahren an die Nordsee und überhaupt müssen wir unbedingt den Sommer genießen und die Seelen baumeln lassen.



Deshalb gibt es im August eine kleine Blogpause.

Dafür dürft ihr schon auf den September gespannt sein, ich hab schon tolle Ideen.

Also ich wünsche euch einen wunderschönen, sonnigen, warmen, August mit leckeren Erfrischungen :-)

Bis bald

Donnerstag, 25. Juli 2013

Zusammen schmeckts besser

Deshalb habe ich meine liebe Tauschpartnerine Indira von Indiras Sugercakes (ist es nicht wahnsinn was Indira alles drauf hat??) zu einem virtuellen Mädelsabend eingeladen.

Aufgetischt wurde das hier:


Zum Erdbeerlimes gab es noch Sesamkrokant, Mini Johannisbeer Gugls und frische Beeren mit selbstgemachtem Lavendelzucker. Da man die Beeren aber so schlecht verschicken kann, musste sich die Indira selbst besorgen :-)

Ich glaube meiner Tauschpartnerin hat mein Paket gefallen, zumindest hat sie das  in der ein oder anderen Mail geäussert, die wir gewechselt haben. :-)

Das Bild stammt auch von ihr, es hat mir so gut gefallen, dass ich sie gefragt habe, ob ich es nicht für meinen Blog verwenden darf :-)

Das Rezept für den Sesamkrokant möchte ich euch heute gleich noch mit verraten, diesen fand :-) die liebe Indira nämlich besonders lecker.

Also ganz einfach:
6 EL Sesam mit 6 EL Zucker und 1 Teel. Butter in einer beschichteten Pfanne erwärmen, den Zucker unter leichtem Rühren karamellisieren lassen. Dann auf ein Backblech mit Backpapier schütten und dünn verstreichen.
Nach dem Abkühlen in Stücke brechen und schmecken lassen :-)


Tomaten Tarte mit Kirschtomaten


  • 150 g Parmesan
  • 150 g Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g kalte Butter
  • 4 Eier
  • 650 g Kirschtomaten
  • 200 g Schmand
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 50 g rohen Schinken (z.B. Parmaschinken)

Das Mehl mit 75g Parmesan, der Butter, einem Ei und etwas Salz zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Das geht am besten mit einem Knethaken und später mit den Händen. Zugedeckt ca. 30 Minuten lang kalt stellen.

Die Tomaten waschen und alle halbieren. Wenn sie sehr nass sind, auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen oder leicht abtupfen. Den Schmand und die restlichen 3 Eier verrühren und alles gut würzen. Jetzt den restlichen Parmesan und den Basilikum unterrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in die gefettete Form legen, dabei den Rand ca. 2 cm hoch drücken. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Tomaten hineingeben und ca. 2/3 des klein geschnittenen Schinkens dazwischen verteilen. Die Schmandmischung darüber gießen und mit dem restlichen Schinken belegen.

Gesehen habe ich dieses leckere Rezept bei Penne im Topf

Dienstag, 23. Juli 2013

Der Gewinner ist gezogen.....

Ich verkünde hiermit ganz feierlich, den Gewinner der Riesen Cupcakeform. Die Form geht an....


Sinnes Freuden

"Das ist ja toll! Ein solcher Riesenmuffin bzw. Cupcake wäre der Hit auf jeder Geburtstagsfeier. Da passt dann auch mehr als nur eine Kerze drauf. "

Herzlichen Glückwunsch

Mittwoch, 10. Juli 2013

Vanilleeis mit Erdbeer Limes

Habt ihr schon gesehen, dass "Maria wieder etwas sucht"???

Ein leckeres Dessert aus Mövenpick +1
D. h. eine weitere Zutat darf zu dem Eis gemischt werden.

Meine Idee dazu:  Vanilleeis mit Erdbeer Limes 


Dazu einfach 2 Kugeln Vanilleeis in ein schönes Glas geben, mit Erdbeer Limes auffüllen, mit Minze garnieren und schmecken lassen. Ein schnelleres Dessert gibt's doch fast nicht oder???

Das Rezept für einen richtig leckeren Erdbeer Limes findet ihr hier.
Wenn Kinder mitessen, dann einfach etwas Erdbeersirup mit Wasser verdünnt nehmen.


Dienstag, 9. Juli 2013

Erdbeerkuchen vom Blech mit Puddingflecken

Heute gibt's wieder mal ein richtig leckeres Erdbeerkuchen Rezept.
Ihr braucht dafür:


  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 2 EL Zucker
  • 300g Zucker
  • 600g Erdbeeren
  • 475g Butter
  • 500g Mehl
  • 1 Vanillinzucker
  • 6 Eier
  • 1 Pck. Backpulver

Als erstes den Pudding nach Anleitung mit den 2 EL Zuckern kochen und abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Erdbeeren putzen und kleinschneiden.
Den Zucker mit dem  Butter schaumig rühren und die Eier nach und nach unterrühren. Mit einem Schneebesen das Mehl unterheben und als Letztes vorsichtig die Erdbeeren untermengen.

Die Masse auf ein gefettetes Blech geben und viele Mulden in den Teig drücken um darauf den abgekühlten Pudding zu geben. Als Letztes noch mit 1 EL Zucker bestreuen und bei 175° ca. 45 min backen.

Nudeln mit Erdbeersoße

Heute gibt's ein Rezept für ein ungewöhnliches Rezept, aber mein Jungs waren so begeistert, dass ich es euch unbedingt verraten muss.

  • 250g Nudeln, in Salzwasser gekocht
  • 25g Butter
  • 200g Erdbeeren
  • 50g Zucker und etwas Vanille
  • 1 Becher Schmand



Die Butter zu den gekochten, heißen Nudeln geben und unterrühren.

Die Erdbeeren klein schneiden und mit dem Zucker und der Vanille bestreuen. Nach ca. 15 min den Schmand unterrühren und auf die warmen Erdbeeren geben.

Zugegeben es hört sich äußert seltsam an, aber es schmeckt wirklich lecker.
Traut ihr euch, das auszuprobieren??

Donnerstag, 4. Juli 2013

Minz Sirup

Die Minze auf meinem Balkon wucherte so stark dass ich unbedingt eine größere Menge verarbeiten musste. Ich habe mich fürs erste für einen leckeren Minz Sirup entschieden, den ich sicherlich auch prima für meinen Tea-Jay verwenden kann.



 
Ihr braucht dafür:
  • 100g Minze (Ich hatte Schoko- und Erdbeerminze)
  • 2l Wasser
  • 2 P. Zitronensäure
  • 1400g Zucker
Als erstes wir die Zitronensäure mit dem Zucker ins kalte Wasser gerührt, da hinein kommt jetzt die frische Minze.
Das ganze wir aufgekocht und darf für ca. 5 Minuten köcheln.
Jetzt muss der Sirup einen Tag ziehen und wird dann durch ein Tuch abgeseiht und nochmals aufgekocht. Den Sirup entweder noch ein bisschen grün einfärben oder so wie er ist in Flaschen füllen und schnell verschließen.

Superlecker schmeckt auch Wasser mit Crushed Ice und einen Schuß Minz Sirup -  Richtig erfrischend