Montag, 17. Dezember 2012

Weihnachtskuchen im Glas

Heute gibts eine Last-Minute-Geschenkidee.

Für 4 Gläser Weihnachtskuchen braucht ihr:




125g Mehl, 150g Margarine, 150g Zucker, 2 Eier, 1 EL Kakaopulver, 1/2 Teel. Zimt, 1/2 Teel. Lebkuchengewürz, 1/2 Pack Schokoraspel, 1 Vanillinzucker, 70 ml Glühwein, 1/2 Backpulver

Den All-In-Teig in gefettete Gläser füllen, bei 175° ca. 25 min backen und noch heiß den Deckel draufschrauben.
Die Gläser ziehen dann ein Vakuum (wie beim Marmelade einkochen) und sind so ca. 6 Monate haltbar.


Dieser Kuchen im Glas ist auch mein Beitrag zum Adventskalender von homemade and baked. Da stellt jeden Tag ein anderer Blogger ein Lieblings-Weihnachts-Rezept vor. Die Einteilung wer wann dran ist, findet ihr hier (klick)

Kommentare:

  1. Ist einfach und macht was her. Also ich finde ihn klasse . Der ist dann 6 Monate haltbar ?
    Gut das hätte ich jetzt nicht gedacht . Danke für das schöne Rezept und werde danna uch mal auf den Link schauen nachher .

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der hält sich dann solange. Ich hab im Mai das erste mal Glaskuchen gebacken und davon extra einige zum Test aufgehoben, da mach ich jetzt jedes Monat eins auf zum Testen und das Dezemberglas war noch saftig, luftig und lecker :-) Eins hab ich noch, aber ich bin mir sicher, dass der Kuchen auch im Januar noch lecker ist.

    AntwortenLöschen