Samstag, 9. Juni 2012

Macarons

jaaaaa, ich hab mich rangetraut und es war gar nicht so schwer. Darf ich vorstellen, meine ersten Macarons:
Ihr braucht dafür:

36g Eiweiß, 10g Zucker, 45g ganz fein gemahlene Mandeln, 70g Puderzucker, Lebensmittelfarbe

Für den Ganache:
50g weiße Schokolade, 15g Sahne, Vanillearoma

Das Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Mit Lebensmittelfarbe dem Eiweiß den gewünschten Farbton geben (Ich hab Erdbeerpaste genommen, deshalb die braunen "Blobbel" auf meinen Macarons, das würd ich deswegen nicht mehr nehmen, sondern lieber rote Farbe) Zum Schluss das feine Mandel-Puderzuckergemisch vorsichtig auf 3 mal unterheben. 
Die Masse in einen Spritzbeutel geben und kl. Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Vor dem Backen, 15 min. ruhen lassen.

Bei 140° ca, 13 min backen

ganz wichtig ist, dass ihr die Macarons auf dem Backpapier auskühlen lasst, erst dann lösen sie sich ganz einfach vom Backpapier. 

Für den Ganache die Schoki schmelzen und mit der warmen Sahne verrühren. Vanillearoma zugeben und kräftig weiterrühren. 

Die Macarons mit dem Ganache füllen.



Für meinen ersten Test habe ich nur eine kleine Menge gemacht. Aus dem o. g. Rezept bekommt ihr 15 Macarons, wenn ihr mehr machen mögt, einfach alles vervielfachen.

Kommentare:

  1. Glückwunsch!!!! Die sehen wirklich wahnsinnig lecker aus. Ich bin begeistert.
    Gut das du dich getraut hast.
    Ich hab sie noch nie gemacht, mich packt schon die Angst wenn ich dran denke!!! Ich werd mal demnächst so eine Backmatte für die *Kleinen* kaufen, und dann bin ich vielleicht auch mal mutig.
    Sei lieb gegrüßt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, trau dich ruhig ran, die sind wirklich nicht so schwer

      Löschen
  2. Liebe Moni,

    herrlich, die sehen klasse aus und schmecken bestimmt lecker.

    Schönen Sonntag.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, und ja, die sind soooooo lecker... :-)

      Löschen
  3. Oh, die sehen ja toll aus! Ich trau mich nicht so recht ran, an die französischen Diven... Aber irgendwann, irgendwann sind sie fällig.

    Ich finde übrigens nicht, dass die braunen Pünktchen stören - sie wären mir nicht mal aufgefallen.

    Liebe Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, trau dich ruhig auch ran, manchmal sind die Diven gar nicht so zickig wie man immer liest :-)

      Löschen
  4. Super! :)
    Undbedingt ganz einfach nachmachen bin 13 habs ganz leicht geschafft! :D

    AntwortenLöschen